Altarkreuz Header

Foto: Marc Theis

Abendmahl feiern

"Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten."  Johannes 6,35

587834_original_R_K_by_Karsten Dittmann_pixelio.de
Foto: Karsten Dittmann / pixelio.de
Schon die ersten Christen trafen sich in ihren Häusern und feierten miteinander das Abendmahl mit Brot und Wein. In der evangelischen Kirche hat es in den letzten Jahrzehnten als Mahl der Gemeinschaft, der Hoffnung und der Freude neu an Bedeutung gewonnen.
 

Auch in der Jakobi-Kirchengemeinde verzichten wir in der gegenwärtigen Situation stagnierender Infektionszahlen darauf, das Abendmahl zu feiern.

Zu gegebener Zeit - bei deutlich gesunkenen Inzidenzwerten - werden wir zunächst wieder dazu übergehen, das Abendmahl als Stationen-Wandel-Abendmahl im Anschluss an den Verkündigungsgottesdienst zu feiern. Wir werden Sie darüber hier auf der Homepage, in unserem Newsletter und im Gemeindebrief informieren.

Wissenswertes zum Thema Abendmahl finden Sie hier